Curriculum

Ausbildung in Erwachsenen-Psychotherapie für Psychologinnen und Psychologen

In der tiefenpsychologisch fundierten Erwachsenen-Psychotherapie erkunden wir mit Erwachsenen, die durch die Identifikation mit unterschiedlichen Selbstbildern (der besonders Guten oder Bösen, Großartigen oder Minderwertigen, Gescheiten oder Dummen, Bevorzugten oder Benachteiligten usw.) sich selbst oder/und den Mitmenschen fremd geworden sind, wie sie
  • die Anpassung an überholte Normen,
  • Reaktionen der Kinderseele, die an Groll und Anspruch festhält, vergangenes Leid noch heute abwehrt und auf gegenwärtige Beziehungen überträgt,
  • Einschränkung in Wahrnehmung, Fühlen, Denken und Handeln,
  • Mangelbewusstsein, Minderwertigkeitsideen, Schuldgefühle, Selbstüberschätzung und Selbstüberforderung sowie
  • die Sehnsucht nach etwas ganz anderem überwinden und nutzen und die Entfaltung als Person bewusst gestalten lernen können, indem wir sie einladen, ermutigen und dabei unterstützen,
  • sich zu verwurzeln in der Gegenwart;
  • zu konfrontieren, was war, um es sein lassen zu können;
  • wahr zu nehmen, was ist und wie sie sind jenseits ihrer Bilder und
  • sich zu öffnen für die Fülle des Möglichen jenseits des Gewohnten.

Das Medium ist in erster Linie der Dialog auf Augenhöhe zwischen Psychotherapeut und Patient. 

 

Curriculum

Die folgende Tabelle gibt einen idealen Ablauf wieder, der aus unterschiedlichen Gründen jeweils variieren kann.            

1     Grundlagen der TfP, Beziehung, Wolf Büntig 
       Grundlagen der VT, N. N.
2     Entwicklungspsychologie, Mascha Bleckwenn-Gulde
3     Psychoanalyse und der Körper, Gustav Marlock                  
4     Energiekonzepte der TfP, Angela Klopstech              
5     Stress und Stressmanagement, Günther Linemayr
       Psychosomatik der Psychodynamik, Wolf Büntig              
6     Behandlungstechnik in der TfP, Christine von Aufseß       
7*   Neurobiologie – tf. Körperpsychotherapie, Christian Gottwald
       Achtsamkeit in der TfP, Halko Weiss                    
8     Der innere Richter / Über-Ich, Gertraud Eder-Büntig  
       Bedürfnis, Wahrnehmung, Abwehr, Wolf Büntig                   
9     Grundkonzepte der Gestalttherapie, Wiltrud Krauß-Kogan              
10   OPD, Psychodynamik, Fokus in der TfP, Marlis Tenberge               
11   Rahmenbedingungen & Bericht, Arno Remmers                
12   Bei Bedarf: Spezialthema, N. N.
       Szenische PT, Reparenting (Pesso), Richard Hoffmann                       
13* Psychotherapeutsein in der Psychiatrie, Barbara Pasdzior             
14   Traumatherapie: EMDR, Dieter Horn                     
15* Dialogische Traumatherapie, Willi Butollo
       Traumatherapie Somatic Experiencing, Doris Rothbauer               
16   Gruppentherapien, Reini Hauser                   
17   Musiktherapie, Lisa Sokolov                   
18   Kunsttherapie, Regine Helke                  
19   Wesen und Charakter, Wolf Büntig  
20   Ericksonsche Hypnotherapie, Hansjörg Ebell                 
21* Bindung, Intersubjektivität, Cornelia Krause-Girth       
22   Selbstfüsorge, Ethik, Existenzielles, N. N.                               
23   Bindung, Intimität Polarität, Sexualität, Reini Hauser                   
24* Schriftliche Prüfung, Regina Rettenbach
       Psychodynamik, Kasuistik / Prüfungsfälle, Gustav Marlock 
25   Körper der Familie – Familienstellen, Wolf Büntig                    
26   Nach Bedarf, N. N.                              
27   Containing / Körper-PT, Ilse Schmidt-Zimmermann
28   Unbewusstes in Traum und Bild, Mascha Bleckwenn-Gulde 
29* Spiritualität, Susannah Grover                       
30   Variationen der Liebe (Paare, Familie), Wolf Büntig / Abschied   

 

Legende   
*         Gruppen der freien Spitze ohne Übung in Kleingruppen
           können zusammengelegt werden.
tf         tiefenpsychologisch fundiert
PT      Psychotherapie
TfP     Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
VT      Verhaltenstherapie