Kosten und Finanzierung

Die theoretische Ausbildung einschließlich Infrastruktur, Bewerbungsgespräch, Theorievermittlung, Gruppenselbsterfahrung, Zwischen- und Abschlussprüfung sowie aller Gebühren kostet 28 800 Euro, zahlbar in 60 Raten à 480 Euro. Eine Vorauszahlung von 6 000 Euro reduziert den Gesamtpreis um 2 400 Euro auf 26 400 Euro und die Monatsraten auf je 340 Euro.

Darüber hinaus bestimmen weitere, variable Faktoren die Höhe der Gesamtkosten der Ausbildung, nämlich
  • die Einnahmen der ZIST Akademie von den gesetzlichen Krankenkassen für die Behandlungsstunden der PiA;
  • die Höhe des Anteils der von der ZIST Akademie an die PiA weitergegebenen Einnahmen aus den Behandlungsstunden;
  • die Höhe der Praxisgebühr für die Nutzung von Praxisraum in der ZIST Ambulanz beziehungsweise in den Lehrpraxen vor Ort;
  • die Anzahl der Erstgespräche mit den Praxisinhabern;
  • die Anzahl der in Anspruch genommenen Stunden Einzelselbsterfahrung;
  • die Anzahl der geleisteten Behandlungsstunden;
  • die Anzahl der in Anspruch genommenen Stunden Einzel- und Gruppensupervision;
  • die Höhe der Honorare der Lehrtherapeutinnen und Lehrtherapeuten für Einzelselbsterfahrung und Supervision der Behandlungsstunden. 

Die Kassen zahlen derzeit (Ende 2016) rund 88 Euro pro Behandlungsstunde, Tendenz steigend. Davon gibt die ZIST Akademie 75 % an die PiA weiter. Diese zahlen Einzelselbsterfahrung, Praxisgebühr, Einzel- und Gruppensupervision selbst.

Angenommen,
  • die Praxisgebühr beträgt 10 Euro pro Stunde,
  • die Honorare der Lehrtherapeuten entsprechen denen für die Behandlungsstunde und
  • Sie beschränken die praktische Arbeit auf die 600 geforderten Behandlungsstunden und
  • Sie beschränken die Supervision entsprechend auf 50 Stunden Einzelsupervision und 100 Stunden Gruppensupervision,
dann kostet die Ausbildung ohne Anzahlung netto 6 640 Euro, mit Anzahlung 4 240 Euro.
 

Durch Überschreitung der Mindestzahl von 600 Behandlungsstunden sowie der entsprechenden Supervisionsstunden können Sie die Ausbildungskosten durch die praktische Arbeit im zweiten Teil der Ausbildung refinanzieren. Sie können die Ausbildung kostendeckend gestalten, wenn Sie im Rahmen der Ausbildung mit Anzahlung etwa 700 und ohne Anzahlung 756 Behandlungsstunden durchführen.

Zu den reinen Ausbildungskosten kommen die Kosten für Unterkunft und Verpflegung im Seminarhaus ZIST Penzberg in Höhe von insgesamt 8 140 Euro. Auch diese Kosten können im Rahmen der Institutsambulanz abgearbeitet werden.

Das Akademiebüro verschickt mit der Zusage eines Ausbildungsplatzes einen elektronischen Kostenrechner, mit dem Sie durch Eingabe Ihrer jeweils aktuellen Variablen die Kosten Ihrer Ausbildung errechnen können.