Nächste Kunstausstellung Regina Lord

Regina Lord

Menschen und ihre Lebensumstände

Kunstausstellung

 
Stimmungen und Momentaufnahmen einzufangen ist das, was Malerei für mich ausmacht. Mit Farben und Formen versuche ich, innere Prozesse wiederzugeben. Dabei geht es mir nicht darum, bestimmte Dinge, Landschaften oder Personen abzubilden, sondern vielmehr darum, ihre Wesenhaftigkeit zu erfassen und archetypische Situationen darzustellen.
Im vergangenen Jahr war aufgrund einer Indienreise Menschen und ihre Lebensumstände mein Thema. Das Nebeneinander von unglaublichen Farben, Fröhlichkeit, Lebendigkeit, aber auch schwierigen Lebensverhältnissen, hat mich zu unterschiedlichen Bildern inspiriert.
Regina Lord

Die Ausstellung zeigt auch Werke aus anderen Themenkreisen.

 

Ursprünglich aus Braunschweig stammend lebt Regina Lord mit ihrer Familie schon seit vielen Jahren in Bayern.
 
Ihre erste künstlerische Ausbildung erhielt sie an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig bei Prof. Malte Sartorius.
In München absolvierte sie ein Kunststudium mit Magisterabschluss bei Prof. Hans Daucher an der LMU.
Seit über 16 Jahren arbeitet sie als freie Malerin in ihrem Atelier in der Reismühle Gauting.

Jährliche Aufenthalte über 15 Jahre in der Casa Malaparte, Capri, prägen ihren leichten, farbenfrohen Malstil. Auch Reisen nach Indien und anderen asiatischen Ländern sowie zu den Lakota Indianern in Arizona inspirieren ihre Malerei.

Regina Lord ist Mitglied des Künstlervereins Die Roseninsel und gehört zu den zehn deutschen Künstlern, die in diesem Jahr vom Kultusminis­terium im Austausch an die Kunstakademie in Kalkutta (Indien) entsandt werden.

Ihre Bilder waren bisher in zahlreichen Ausstellungen zu sehen, unter anderem im Haus der Kunst, München, im Rathaus Gauting, dem Siemens Konferenzzentrum und der AUDI-Akademie Ingolstadt.

Regina Lord ist Psychologin, Kunsttherapeutin, Coach, Trainerin sowie Teamentwicklerin und ist für große Unternehmen weltweit tätig. In ZIST bietet sie Workshops an, in denen sie sowohl die Kreativität des Einzelnen fördert als auch Selbsterfahrung über bildnerisches Arbeiten ermöglicht.