Achtsamkeit als Kunst der Lebendigkeit

Sensory Awareness (Charlotte Selver) oder Die Arbeit (Elsa Gindler)

Termin:
Fr., 9.4.2021, 18.30 h bis So., 11.4.2021, 14.00 h
( frei )
Kursgebühr:
Kursnummer:
210432
Leitung:
Teilen:

Assistenz: Cornelia Rothmund

In diesem Workshop, bei dieser Arbeit, geht es darum, unsere Bewusstheit für Bewegung, unseren körperlichen Zustand feiner wahrzunehmen, frei zu erforschen und zu schulen. Das Erleben der Stützkraft des Bodens und die Wirkung der Schwerkraft auf unser Befinden führen zu neuer Lebendigkeit. Die Leitlinie dafür ist das Erfahren natürlicher Prozesse in uns. Dem Grunde nach verbietet es sich Natürlichkeit zu definieren, aber sie kann erfahren werden. Indem wir zunehmend erkennen dürfen, wie uns eingefahrene Bewegungsmuster und Verhaltensweisen blockieren, werden sie aus sich heraus veränderbar. Die Ruhe, aus der neue Bewegungsformen entstehen, fördert unsere Regenerationsfähigkeit sowie unsere Resilienz.

Sensory Awareness bildet bis heute die Grundlage für viele körperbezogene Therapieformen, wie etwa die konzentrative Bewegungstherapie (KBT), die diese Fragestellungen in ein psychotherapeutisches Konzept gossen. In diesem Workshop geht es allerdings weniger um psychotherapeutische Sichtweisen, als vielmehr darum, sich – im Sinne einer Achtsamkeitsarbeit – wieder kreativ als ganze Person erfahren zu dürfen.

Die klassischen Fragestellungen von Elsa Gindler und Charlotte Selver können in Anbetracht der wieder entdeckten Bedeutung von Achtsamkeit als zeitlos modern eingestuft werden. Die Erforschung der eigenen Person ist dabei im wahrsten Sinne des Wortes sehr bodenständig und führt uns zurück in ursprüngliches Erleben. Auf der Grundlage moderner Erkenntnisse der Psychoneuroimmunologie, der Hirnforschung, aber auch der Osteopathie, wollen wir diesen Ansatz neu interpretieren.

Mehr über Sensory Awareness unter Methoden auf unserer Webseite.

Flyer zum Herunterladen

Ulrich Rothmund

Ulrich Rothmund

Jahrgang 1966, Dipl.-Sozialarbeiter und Heilpraktiker in Ravensburg. Umfangreiche therapeutische Erfahrungen in einer psychiatrischen Tagesklinik und seit fünf Jahren in eigener Praxis. „Wichtige Inhalte meiner Arbeit waren und sind Theaterarbeit auf der Bühne und in der Klinik, NLP, klassische und Ericksonsche Hypnose, systemischer Ansatz, Enneagramm, Qi Gong sowie Craniosakrale Osteopathie." Seit 2009 Sensory Awareness unter anderem bei Seymour Carter und Ned Dwelle.

Internet: www.praxis-rothmund.de