Fragestunde: "Schreikind", "High Need"-Kind oder hochsensibel?* – online

Termin:
Do., 23.6.2022,
20.00 h bis 22.00 h
( frei )
Kursgebühr:
40 €
Kursnummer:
220620
Teilen:

Seine besondere Offenheit für die Welt ermöglicht es dem Säugling und Kleinkind, mit Siebenmeilenstiefeln zu lernen. Und dennoch braucht die Offenheit ihren Gegenpol – die Fähigkeit, seine Sinne aus dieser Welt zurückzuziehen. 

In den beiden Stunden geht die Referentin auf Fragen ein, wie Sie als Eltern diesen Entwicklungsprozess des Hin-und-Herschwingens zwischen Offenheit und Rückzug einfühlsam begleiten und gleichzeitig ihre eigenen Bedürfnisse erfüllen können. Darüber hinaus werden Sie im Austausch mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern erfahren: Sie sind nicht allein mit den vielen Hochs und Tiefs, die wir als Eltern dieser Kinder durchleben.

Technische Voraussetzungen
Der Onlineworkshop findet über die Plattform Zoom statt, wir achten bei der Einrichtung der Meetings auf datenschutzrechtlich relevante Einstellungen. Für die Teilnahme ist lediglich ein PC, Notebook oder Tablet sowie eine stabile Internetverbindung notwendig. Technik-Neulinge erhalten von uns eine ausführliche Anleitung und die Möglichkeit zum Test-Meeting einen Tag vor Workshopbeginn.

Weitere Informationen:

*Anerkennung von Fortbildungspunkten wird beantragt.

Karin Ortner-Willnecker

Karin Ortner-Willnecker

Dr. phil., Studium Psychologie (LMU München), Philosophie (Hochschule für Philosophie SJ), zehnjährige Forschungstätigkeit am Max-Planck-Institut für Psychologische Forschung und an der LMU München. Weiterbildungen unter anderem in Integrativer Psychotherapie (Fritz-Pearls-Institut), Initiatischer Therapie (Dürckheim), Mentaltechniken (unter anderem H. Leuner, L. Reddemann), Stimmimprovisation (Carl Adamek), Ethnomedizin (Institut für Ethnomedizin München). Seit dem Jahr 2000 Praxis für Souveräne Lebensführung mit Schwerpunkt Hochsensibilität, Vielfachbegabung und Entwicklungstraumata.

Internet: www.ortner-willnecker.de