Special: 50 Jahre Rhythmus pur – TaKeTiNa Workshop und Symposium

Termin:
Thu., 18.6.2020, 10.30 h to Sun., 21.6.2020, 16.00 h
( frei )
Kursgebühr:
495 €
Kursnummer:
200640
Teilen:

Viertägige Veranstaltung inkl. Workshop, Symposium und aller Abendveranstaltungen.

In diesem Jahr inkludiert der jährliche offene TaKeTiNa Workshop in Starnberg in der Nähe von München und Penzberg, welcher seit vier Jahrzehnten von ZIST organisiert wird, ein Symposium, in dem das 50-jährige Jubiläum von TaKeTiNa gefeiert wird.

Das bedeutet: 50 Jahre eines komplett neuen und tiefgehenden Zugangs zur Urkraft des Lebens – zu Rhythmus.
Vor einem halben Jahrhundert wurde mit TaKeTiNa ein effektives Werkzeug zur Entwicklung von Körper, Geist und Seele geboren und es hat seitdem Begeisterung und tiefes Erstaunen bei unzähligen Menschen auf der ganzen Welt ausgelöst.
Mehr als eine Million Teilnehmer wurden in dieser Zeit von dieser Arbeit berührt, heute arbeiten TaKeTiNa Pädagogen auf fünf Kontinenten und Spiegel, Geo und Arte widmen dieser Arbeit Headlines.

• Am Donnerstag, 18. Juni, beginnt der Jubiläumsevent mit einem offenen TaKeTiNa Workshop, der sich sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene als auch für professionelle Musikerinnen und Musiker eignet, unter der Leitung von Reinhard Flatischler. TaKeTiNa vermittelt Rhythmus so, wie der Mensch ihn von Natur aus am besten aufnehmen und lernen kann. Lernen mit dem Körper hat uralte Tradition: Yoga, Tai Chi oder Chi Gong sehen im Körper eine Schnittstelle zwischen Materie und Geist. In TaKeTiNa ist der Körper selbst das Musikinstrument. Er ist zugleich auch ein Instrument, durch das sich mentale, emotionale, rationale und physische Bereiche vernetzen können, jeder einzelne Bereich gewinnt dabei.
Neu an diesen Workshop-Tagen wird sein, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zwischen den TaKeTiNa Reisen durch zahlreiche Klangmeditationen mit Reinhard Flatischler an Gongs und seltenen Klanginstrumenten und Anna-Maria Weber an der Flöte geführt werden. Diese neuen Elemente ergänzen und vertiefen die Wirkung der Rhythmusreisen.

• Am Freitagabend, 19. Juni, beginnt das Symposium mit einem Abendprogramm, in dem Dokumentationen und Vorträge über TaKeTiNa präsentiert werden. Ein Überblick über die Entwicklung von TaKeTiNa zeigt, wie TaKeTiNa entstanden und gewachsen ist; Erfahrungsberichte stellen dar, wie sich die anerkannte Methode in unterschiedlichen Bereichen etablierte. Der Fokus dieses Abends richtet sich auf die physischen, psychischen und mentalen Wirkungen von TaKeTiNa sowie auf die Vorstellung des daraus erwachsenen therapeutischen Aspektes von TaKeTiNa.
Dazu sind Beiträge von Dr. Wolf Büntig (Gründer und Leiter von ZIST), Frank Rihm (Leitung Kreativtherapie in der Klinik Heiligenfeld), Reinhard Flatischler sowie anderen Referenten geplant.

• Am Samstag, 20. Juni, leiten TaKeTiNa Master und Senior Pädagogen aus verschiedenen Kontinenten Rhythmusreisen an und berichten von ihren Erfahrungen mit TaKeTiNa.
Bei der Abendveranstaltung am 20. Juni wird der musikalische Aspekt von TaKeTiNa hervorgehoben. Dazu sind Konzerte unter anderem mit Tania Bosak, Tupac Mantilla, Anna-Maria Weber und Reinhard Flatischler geplant.

• Am Sonntag, 21. Juni, klingt der Jubiläumsevent mit einem Netzwerk verschiedener TaKeTiNa Angebote und einer großen gemeinsamen Abschlusszeremonie aus.

 

Weitere Informationen:

 
Jubiläumsangebot für zertifizierte TaKeTiNa Rhythmuspädagogen
Zertifizierte TaKeTiNa Rhythmuspädagogen sowie die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der derzeitigen Ausbildung in ZIST erhalten die Buchungsoption 2 zu einem Preis von 165 € (bitte bei Buchung angeben).
 

Lassen Sie sich vom ZIST Büro oder vom TaKeTiNa Office (office@taketina.com) beraten. 

Reinhard Flatischler

Reinhard Flatischler

geb. 1950. Komponist, Autor, Begründer der TaKeTiNa Rhythmuspädagogik. Klavierstudium an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw), Begründer und Komponist der Gruppe MegaDrums mit Zakir Hussain, Glen Velez, Airto Moreira. Performance mit Auckland Philharmonia Orchestra sowie Komposition der Orchestersuite Waves upon Waves. Mitglied im Beirat der Gesellschaft für Musik in Medizin, zahlreiche CDs, Bücher und Publikationen. Reinhard Flatischler bildet weltweit TaKeTiNa Rhythmuspädagogen aus, leitet Workshops und Trainings, hält Vorträge und Seminare, spielt in Konzerten und Performances.

Reinhard Flatischler, born in Vienna in 1950. Reinhard Flatischler studied piano at the prestigious Music University in Vienna. Flatischler is the founder of the TaKeTiNa rhythm process, which today is used in education, therapy and performance worldwide. With his compositions and his educational approach, Flatischler has fundamentally influenced the European drums and percussion scene. The media repeatedly describes him as the "ambassador of the global language of rhythm." Flatischlers CDs and books (e. g. Rhythm for Evolution, Schott) won several awards and are regarded as standard music literature. Flatischler performed with some of the best drummers of our time, amongst them Airto Moreira, Zakir Hussain, Glen Velez, Leonard Eto of KODO, the Auckland Philharmonia amongst others.

Veröffentlichungen
TaKeTiNa – die heilsame Kraft rhythmischer Urbewegungen, Irisiana Verlag (2012)
Urkraft Rhythmus, Junfermann Verlag (2009)
Rhythm for Evolution, Schott Verlag (2006)
Rhythmus als Weg, Synthesis Verlag (2000)
Internet: www.powerofrhythm.com

Anna-Maria Weber

Anna-Maria Weber

studierte Querflöte, Musikpädagogik und Kammermusik an der Musikhochschule Trossingen bei Professor Arife Gülsen Tatu. An der Hochschule für Künste Bremen besuchte sie ein Training in Musik Meditation. Sie besuchte unter anderem Meisterklassen bei Andrea Lieberknecht, Christina Fassbender und Gudrun Hinze und hat verschiedene internationale Musikwettbewerbe gewonnen. Anna ist freiberufliche Musikerin in verschiedenen Orchestern und Ensembles, Querflötenlehrerin sowie TaKeTiNa Lehrerin. Ihr Anliegen ist es, das TaKeTiNa Wissen in der klassischen Musikszene anzugliedern.

Anna-Maria Weber studied flute, instrumental pedagogy and chamber music at the Music University Trossingenwith Prof. Arife Gülsen Tatu. She attended a further training in music mediation at the University of the Arts Bremen as well as amongst others masterclasses with Andrea Lieberknecht, Christina Fassbender and Gudrun Hinze. She won several awards in international music competitions. Anna is a freelance musician in various orchestras and ensembles and a flute teacher as well as TaKeTiNa teacher. She works on incorporating the TaKeTiNa knowledge into the classic field.

und internationales Team