Bodynamic ist ein neuer, innovativer Ansatz der somatischen Entwicklungspsychologie und eine anerkannte Körperpsychotherapie (EABP).
Sie kombiniert aktuelle Erkenntnisse aus der psychomotorischen Entwicklung von Kindern, der Kognitiven- und der Tiefenpsychologie sowie der Neurobiologie.

In diesem Interview spricht Michael Rupp über die Möglichkeiten der körperpsychotherapeutischen Arbeit Bodynamic in der Traumatherapie.

Michael Rupp ist Bodynamic Therapeut und Supervisior sowie Teil des Trainer Teams von Bodynamics International und leitet Ausbildungsmodule in Deutschland, Portugal und Russland.

In ZIST leitet Michael Rupp die Workshops „Grenzen in der sozialen Interaktion“ und „Kontakt- und Bindungsfähigkeit“, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in die Bodynamic Arbeit erhalten.

 

 

 

Hier finden Sie die aktuellen Workshops mit Michael Rupp in ZIST.

 

 

Diesen Beitrag teilen
Share This