Bindung und die körperliche Konstituierung von Narzissmus

Ein Bodynamic Seminar

Termin:
Fr., 8.7.2022, 18.30 h bis So., 10.7.2022, 14.00 h
( frei )
Kursgebühr:
Kursnummer:
220732
Leitung:
Teilen:

Leben wir in einem neuen, postmodernen Zeitalter des Narzissmus? 

Eine neue Ideologie des Indivi­dualismus und der Selbstoptimierung propagieren Leistungs­be­reit­schaft, Unabhängigkeit und Selbstverwirk­lichung um jeden Preis. Die Folgen sind ein progressiver Verlust an Beziehungs­fähigkeit. Wir werden ver­stärkt mit Leere, Sinnlosigkeit und Einsamkeit konfrontiert und suchen den Ausweg über Ersatzbe­frie­digungen.

Inzwischen ist wissenschaftlich bestätigt, dass narzisstische Prägungen un­mit­tel­bar auf mangelnde Bindungserfahrungen zurückzuführen sind. In dem Maße wie uns liebevolle Beziehungserfahrungen versagt wurden, beziehen wir uns auf ein oberflächliches Selbst; wir werden selbstbezogen! Kaum bekannt ist, wie wir dabei­ den Zugang zu unserem Körperselbst ver­lieren. Der schrittweise Verlust an Tiefen­sensibilität, die Auf­spaltung des Körpers wie auch die Verhärtung der Muskulatur machen die Grund­lage narzisstischen Erlebens aus. Das heißt Narzis­smus wird über eine spezifische körperliche Konsti­tuierung in uns angelegt!    

In diesem Seminar reisen wir mittels spezifischer Übungen durch die frühe Entwicklung des Kindes und verbinden uns darüber wieder besser mit unserem lebendigen Spüren und Emotionen. Dabei nutzen wir die altersspezifischen motorischen Bewegungen des Bodynamic Modells, die Faszien und Muskeln um unser Herz- und Bauch­zentrum neu akti­vieren. Alle Übungen werden mit einem Partner ausgeführt, um neue, heilsame Beziehungserfahrung und eine tiefere Verbundenheit im Innen wie Außen zu erfahren.  

Neben der Selbsterfahrung gibt es eine kurze theoretische Einführung in die Entstehung narzis­stischer Strukturen.

Michael Rupp

Michael Rupp

ist Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie in eigener Praxis in München. Davor war er viele Jahre als Sozialpädagoge in der Jugendhilfe tätig, davon fünf Jahre in der Leitung. Gleichzeitig arbeitete er im therapeutischen Fachdienst für zwei heilpädagogischen Tagesstätten. Er wurde in verschiedenen humanistischen Therapieformen, wie Bioenergetik und Arbeit mit dem Inneren Kind ausgebildet und studierte sieben Jahre Transpersonale Psychologie im Diamond Logos unter der Leitung von Faisal Muqaddam. Er ist Bodynamic Therapeut und Supervisior sowie Teil des Trainer Teams von Bodynamics International und leitet Ausbildungsmodule in Deutschland, Portugal und Russland.

Internet: www.bodynamic.de