NIG Practitioner: Im Bilde sein – Kreative Aufstellungsarbeit mit dem Neuro-Imaginativen Gestalten (NIG)

(Modul 2)

Termin:
Fr., 8.5.2020, 18.30 h bis So., 10.5.2020, 14.00 h
( frei )
Kursgebühr:
Kursnummer:
200534
Teilen:

Diese Fortbildung wendet sich an Psychotherapeuten, Berater, Pädagogen, Coaches, Trainer und andere in psychosozialen Berufen, die das Repertoire ihres jeweiligen Arbeits- oder Ausbildungsgebietes durch den Einsatz von Systemaufstellungen im Einzelsetting bereichern wollen.

Das von Dr. Eva Madelung begründete und von Barbara Innecken weiterentwickelte Neuro-Imaginative Gestalten (NIG) enthält in der Weiterentwicklung von Barbara Innecken Elemente aus systemisch-phänomenologischer Aufstellungsarbeit, systemisch-konstruktivistisch orientierten Methoden, Hypnotherapie, Körper-, Kunst- und Traumatherapie.

Im NIG werden spontan erstellte Skizzen als Bodenanker verwendet und durch das Sich-ins-Bild-Stellen mit dem ganzen Körper und allen Sinnen erlebt. Durch die zusätzliche Verwendung einer kognitiv-reflektierenden Metaposition ergibt sich ein Perspektivenwechsel, der immer wieder zu überraschenden Einsichten und Neuorientierungen führt.

In den vier NIG Practitioner Modulen werden die Grundlagen des NIG mithilfe verschiedener lösungs-, ziel- und ressourcenorientierter Formate vorgestellt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen die NIG Aufstellungsformate in vielen praktischen Übungen, in denen sie sowohl die Rolle des Therapeuten als auch die des Klienten und des Beobachters einnehmen. Dadurch sowie durch unterstützende Supervision lässt sich das Erlernte sofort in die Praxis umsetzen und in die eigene berufliche Arbeitsweise integrieren. Jedes Modul umfasst außerdem theoretisches Hintergrundwissen und eine gründliche methodisch-didaktische Planung und Vermittlung.

Modul 1:        
Das Spiel mit den Unterschieden
Vom Problem zur Lösung und zur Entdeckung der eigenen Fähigkeiten.

Modul 2:
Durch die Augen des anderen schauen
Innere und äußere Konflikte und ihre Lösungsmöglichkeiten.

Modul 3:      
Die positive Absicht
Ein veränderter Blick auf die Familie und das Kind, das wir einmal waren.

Modul 4:
Der Lebensweg
Von Kraftquellen, Zielen und dem nächsten Schritt.

Die NIG Practitioner Module können einzeln oder mit Preisvorteil in Komplettanmeldung gebucht werden. Da die Module aufeinander aufbauen, wird empfohlen, die Reihenfolge der Module einzuhalten.
Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die alle vier Module erfolgreich besucht haben, erhalten ein NIG Practitioner Zertifikat.

Begleitende Lektüre
Eva Madelung und Barbara Innecken: Im Bilde sein – Vom kreativen Umgang mit Aufstellungen in Einzeltherapie, Beratung, Gruppen und Selbsthilfe, Carl-Auer Verlag
Barbara Innecken: Weil ich euch beide liebe – Systemische Pädagogik für Eltern, Erzieher und Lehrer, Tredition Verlag

Termine
Modul 1: Fr., 17.1. – So., 19.1.2020 (Silke Humez)
Modul 2: Fr., 8.5. – So., 10.5.2020 (Barbara Innecken)
Modul 3: Fr., 11.9. – So., 13.9.2020 (Silke Humez)
Modul 4: Fr., 27.11. – So., 29.11.2020 (Barbara Innecken)

Weitere Informationen:

Die Kursgebühr beträgt bei Komplettanmeldung (Anmeldung zu allen Modulen) 1 050 €.

Barbara Innecken

Barbara Innecken
Heilpraktikerin beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie, Pädagogin, Sprachtherapeutin, Lehrtherapeutin für Systemaufstellungen (DGfS), Leiterin des NIG Instituts. Sie arbeitet in eigener Praxis und vertritt das von Eva Madelung entwickelte Neuro-Imaginative Gestalten (NIG) im In- und Ausland. Ihr behutsamer und klarer Umgang mit Aufstellungsarbeit sowohl in der Selbsterfahrung als auch in der Fortbildung für Aufstellungen im Einzelsetting stützt sich auf ihre jahrzehntelange praktische Erfahrung mit verschiedenen therapeutischen Vorgehensweisen, unter anderem auch auf die Einbindung traumatherapeutischer Methoden.
 
Literatur
Barbara Innecken: Traumaspezifische Vorgehensweisen in Aufstellungen. In Peter Bourquin, Kirsten Nazarkiewicz (Hg.): Trauma und Begegnung. Praxis der Systemaufstellung, Jahrbuch der DGfS, Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 2017
Eva Madelung und Barbara Innecken: Im Bilde sein. Vom kreativen Umgang mit Aufstellungen in Einzeltherapie, Beratung, Gruppen und Selbsthilfe. Carl-Auer Verlag, Heidelberg, 2015
Barbara Innecken: Weil ich euch beide liebe – Systemische Pädagogik für Eltern, Erzieher und Lehrer. Tredition Verlag
Barbara Innecken: Kinesiologie – Kinder finden ihr Gleichgewicht, Don Bosco Verlag
Internet: www.barbara-innecken.de, www.nig-institut.de

Silke Humez

Silke Humez

Diplom-Pädagogin und NIG Dozentin des NIG Instituts, ausgebildet von Barbara Innecken. Aus- und Weiterbildungen als Mediatorin, Coach sowie in systemischer Therapie und Beratung, Schwerpunkt Systemaufstellungen. Sie leitet als Trainerin seit zwanzig Jahren kommunikationsorientierte Seminare sowie Seminare zur persönlichen Weiterentwicklung. Zudem begleitet sie als Mediatorin Prozesse zur effektiven Kommunikation im Wirtschafts- und Arbeitsleben sowie als Coach Menschen, die sich beruflich und persönlich weiterentwickeln wollen.