Klavierspüren, Kalligrafie und Tai Chi

Eine spielerische Entdeckung von Klang, Bewegung und Stille.

Termin:
Fr., 16.7.2021, 18.30 h bis So., 18.7.2021, 14.00 h
( frei )
Kursgebühr:
Kursnummer:
210733
Leitung:
Teilen:

Masako Ohtas Idee für das Klavierspüren – ein ganzheitliches Klavierspiel – gründet auf der Einsicht, dass Klavierspiel mehr sein kann als Begabung, Technik und Fleiß. Als Klavierlehrerin benutzt sie des Öfteren einen japanischen Kalligrafiepinsel, um einen Ton zu beschreiben, oder sie zeigt eine Tai Chi Übung dazu.

In einer dieser Situationen entstand die Idee zu diesem Workshop, in dem auch Anfänger willkommen sind, denn es geht um's Spüren, um's Entfalten

Wir alle haben in unserem Innen und Außen wunderschöne Flügel. Lassen wir unsere Flügel sich behutsam öffnen und unsere Ent-Faltungen spielen, malen und spüren. Spread your wings!

Tai chi, japanische Kalligrafie, Wahrnehmungsübungen und Haikus helfen bei der Zentrierung von Körper und Geist und führen in die Stille. Sie wecken unsere musikalischen Fähigkeiten von einer ganz neuen Seite her.

Flyer zum Herunterladen

Masako Ohta

Masako Ohta

stammt aus Tokio, Japan. Die Pianistin, Komponistin, Performerin und Dipl.-Klavierpädagogin ist in den Bereichen Klassische und Neue Musik, Improvisation, Film- und Theatermusik tätig. Sie unterrichtet Klavier und Kammermusik. Masako Ohta beschäftigt sich intensiv mit Poesie, Klang und Musik aus Japan und Europa sowie anderen Kulturkreisen und kreiert interkulturelle und interdisziplinäre Projekte und Konzertreihen. Sie ist Preisträgerin zahlreicher Musik- und Kulturpreise. Masako Ohtas Arbeit ist in Rundfunkproduktionen und auf CDs dokumentiert. Sie ist eine Poetin des Klaviers. SZ, Feuilleton.  

Internet: www.masako-ohta.de