Konfrontation der Abwehrmechanismen in der therapeutischen Arbeit*

Fortbildung für psychotherapeutisch Tätige

Termin:
Do., 11.4.2019, 18.30 h bis So., 14.4.2019, 14.00 h
( frei )
Kursgebühr:
Kursnummer:
190432
Teilen:

Wirksame psychotherapeutische Arbeit erfordert vom Therapeuten zum einen ein inhaltliches Verstehen von dem, was Klientinnen und Klienten erzählen sowie zum anderen ein genaues Wahrnehmen und Rückmelden der Art und Weise, wie sie sich mitteilen und verhalten. Denn in dem WAS und dem WIE offenbaren sich die Vermeidungen, Ausweichmanöver und Abwehrstrategien unserer Klientinnen und Klienten.

Diese zu erkennen und zu benennen und die Klientinnen und Klienten auf die selbstdestruktiven Wirkungen dieser Mechanismen hinzuweisen, sind die Inhalte konsequenter Konfrontation in der therapeutischen Arbeit. Die Klientinnen und Klienten erhalten durch diese Konfrontation die Möglichkeit, ihr Abwehrverhalten kennenzulernen und schrittweise aufzugeben. So wird der Weg dafür frei, ihre Bedürfnisse und Gefühle deutlich und intensiv zu erleben und dadurch in einen persönlichen Wachstumsprozess zu kommen.

In dieser Fortbildung werden wir uns damit auseinandersetzen, mit welchen Abwehrstrategien Klientinnen und Klienten versuchen, den Erfolg ihrer eigenen Therapie zu boykottieren. Darüber hinaus werden wir ein gemeinsames Verständnis von konsequenter Konfrontation erarbeiten und erforschen, aus welcher inneren therapeutischen Haltung heraus diese erfolgen kann. Aus der Summe dieser Erkenntnisse ergeben sich Strategien für die therapeutische Arbeit, mit denen wir Abwehrverhalten wirksam begegnen können.

Flyer zum Herunterladen

Weitere Informationen:

*Anerkennung von Fortbildungspunkten wird beantragt.

Christine von Aufseß

Christine von Aufseß

Fachärztin für Psychotherapeutische Medizin, Tiefenpsychologie, Gestalttherapie und Bioenergetik. Niedergelassen in eigener Psychotherapiepraxis in Bayreuth. Einzel-, Paar- und Gruppentherapie. Balintgruppenleiterin (BLÄK), Supervisorin (CIP), Dozentin und Lehrtherapeutin an der ZIST Akademie für Psychotherapie. Schwerpunkt: Prozessorientierung in der therapeutischen Beziehung, Therapeutischer Umgang mit Abwehrmechanismen.

Internet: www.christine-von-aufsess.de